Konzept "Anker" Drucken E-Mail

Beschäftigungsstätte
„Anker“
in den Arbeitsbereichen
Haustierpark und Hauswirtschaft
für Menschen mit Behinderung, Benachteiligte und von Behinderung bedrohter Menschen

Betreuung der Tiere
Qualifizierung, Entwicklung, Förderung, Eingliederung, Teilhabe und Integration in das Arbeitsleben


Eine sonstige Beschäftigungsstätte als Alternative zur Werkstatt für Behinderte Menschen (WfBM) des „Arche Alfsee e.V.“.



Art und Dauer der Beschäftigung

Der Arbeitsbereich „Anker“ stellt nach SGB XII § 56 in Verbindung mit SGB IX § 41 eine sonstige Beschäftigungsstätte als Alternative zur Werkstatt für behinderte Menschen dar.


Qualifizierung, Entwicklung, Förderung, Eingliederung, Teilhabe und Integration von

12 Menschen mit Behinderung, Benachteiligte und von Behinderung bedrohter

Menschen in das Arbeitsleben wird geleistet.

 

Die Dauer der Maßnahme ist unbegrenzt.

 

Zu Beginn der Beschäftigung wird ein Eingangsverfahren durchlaufen. Anschließend folgt in besonderer, individuell festgelegter Art und Weise neben dem Arbeitsbereich für ca. ein Jahr eine Qualifizierung.


Schafschur

Individuell zu erstellende Eingliederungs- und Entwicklungspläne unter Beteiligung des behinderten Menschen beschreibt die Leistungs- oder Erwerbsfähigkeit. Der jeweilige Arbeitsbereich ist auf die Ausübung und Sicherung der Eignung und Neigung des jeweils behinderten Menschen ausgerichtet.

 

Die Persönlichkeit dieser Menschen wird weiterentwickelt und die Teilnahme an arbeitsbegleitenden Maßnahmen bereitgestellt.
Geeignete Maßnahmen zur Förderung des Übergangs auf den allgemeinen Arbeitsmarkt von geeigneten behinderten Menschen.
Es werden Beschäftigungsverträge abgeschlossen.


Es handelt sich um ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis, näheres regelt die Arbeitsentgeltordnung.
Die Beschäftigten wählen einen Vertreter. Näheres regelt die Beschäftigungsordnung.


Zielgruppe
Insbesondere Schulabgänger und Menschen mit geistiger, seelischer und/oder psychischer Behinderung, Benachteiligte und von Behinderung bedrohter Menschen, die in der Lage sind, wenigstens ein Mindestmaß an wirtschaftlich verwertbarer Arbeitsleistung zu erbringen.

Beschäftigungsstätte „Anker“

 

 

Der Personenkreis soll aus dem Landkreis Osnabrück, angrenzende Landkreise oder Städte kommen.


Für Menschen, die nicht mit dem Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln fahren können, wird ein Fahrdienst organisiert.
Die Arche Alfsee ist fünfzehn Gehminuten vom Bahnhof in Rieste entfernt. Dort besteht die Anbindung an die Nord-West-Bahn.
Außerdem ist Rieste mit dem öffentlichen Busverkehr vernetzt.

 

 

 

 

 

 

Vor der Aufnahme ist eine Hospitation auf der Arche Alfsee wünschenswert.